Bauhandwerkersicherung
§650f BGB

Das Wichtigste in Kürze - Bauhandwerkersicherung §650f BGB

Absicherung von Zahlungsverpflichtungen und des Werklohnanspruchs

Für Unternehmen die Subunternehmer mit der Erstellung von Bauwerken beauftragen

Klassische Bankbürgschaft oder in Form einer Bürgschaftsversicherung
(= Avalrahmen)

Wird ausschließlich für Unternehmen angeboten, mit Avalrahmensumme größer als 1 Mio €

Was ist eine Bauhandwerkersicherung?

Bauhandwerkersicherung Definition -

Absicherung von Zahlungsverpflichtungen und des Werklohnanspruches aus einem Werkvertrag.

Für was benötigt man eine Bauhandwerkersicherung?

Bei der Bürgschaft nach §650f BGB geht es darum die Werklohnforderung abzusichern, da diese erst nach Erstellung des Werks fällig wird. Der Auftragnehmer geht in Vorleistung und eine Zahlung des Auftraggebers ist nicht gesichert. Dieser könnte beispielsweise Zahlungsschwierigkeiten haben. 
Der Auftragnehmer kann daher als Sicherheit eine Bürgschaft nach §650f BGB verlangen. Diese sichert den Werklohn für den Auftragnehmer ab.

Wer benötige eine Bauhandwerkersicherung?

Zielgruppe / Zielbranche

Unternehmen, die andere Unternehmen mit der Erstellung von Bauwerken und Außenanlagen beauftragen; Baubranche

Bauhandwerkersicherung Höhe
Bürgschaft nach §650f BGB

Die Bürgschaftshöhe der Bauhandwerkersicherung liegt bei maximal 100% des Auftragswerts.

Praxisbeispiel zur Bauhandwerkersicherung

Bauhandwerkersicherung Bauträger

Öffentliche Ausschreibung: Bau einer Schule

1. Prozessschritt: Zweite Bauphase – Vergabe des Ausbaus an diverse Gewerke
2. Grundgeschäft – Abschluss der Werkverträge mit Gewerken an Subunternehmer
3. Bedingung – Abgabe diverser Bürgschaften an verschiedene Subunternehmer
4. Bürgschaftsart – Bauhandwerkersicherung Bürgschaft nach §650f BGB
5. Bürgschaftshöhe – maximal 100 % des Auftragswerts

Sonstiges zur Bauhandwerkersicherung

Spezielle Bürgschaft für Werkunternehmer, insbesondere Subunternehmer. Im Gegensatz zu den anderen Bürgschaftsarten ist bei dieser Bürgschaftsart (Bauhandwerkersicherung) der Auftragnehmer der Begünstigte.

Bauhandwerkersicherung