Auch Bietungsgarantie genannt


!! Aktuelle Meldung !!
Derzeit bieten wir keine Bietungsbürgschaften an.


Eine Bietungsbürgschaft erhalten Sie bereits für 0,75% der Bürgschaftssumme.
Über einen Avalrahmen einer Bürgschaftsversicherung.

Wichtig:
Die Bietungsbürgschaft bieten wir nur für Unternehmen an,
 die einen Bürgschaftsrahmen über mindestens 1 Mio € haben.

Expertenberatung:
0711 / 93 55 12 16

Das Wichtigste in Kürze - Die Bietungsbürgschaft / Bietungsgarantie

Sicherheit für den Auftraggeber zur Einhaltung der Angebotskonditionen 

Oftmals bei öffentlichen Ausschreibungen in der Baubranche verlangte Bürgschaft

Bietungsbürgschaft über eine Bürgschaftsversicherung in Form eines Avalrahmens

Die Kosten für eine Bietungsbürgschaft liegen bei jährlich 0,75% der Bürgschaftssumme
(taggenaue Abrechnung)

Was ist eine Bietungsbürgschaft?

Bietungsbürgschaft Definition

Eine Bietungsbürgschaft, oftmals auch Bietungsgarantie genannt, dient dem Auftraggeber als Sicherheit für die Einhaltung der Angebotskonditionen im Falle der Auftragserteilung. Dabei übernimmt ein Bürge, in der Regel ein Versicherer oder eine Bank, die Haftung dafür, dass der Auftragnehmer seine Ausschreibungverpflichtungen erfüllen kann. Kommt der Auftragnehmer (Bieter) seinen Verpflichtungen nicht nach oder unterzeichnet den Vertrag nach Zuschlagserteilung nicht, so kommt der Bürge für dadurch entstehende finanzielle Verluste des Auftraggebers auf. 

Dabei haftet der Bürge bis maximal zur vereinbarten Bürgschaftssumme der Bietungsbürgschaft.

Für was benötigt man eine Bietungsbürgschaft?

Bei öffentlichrechtlichen Auftraggebern und deren Bauprojekten gibt es in der Regel eine Ausschreibung. Baufirmen können ein Gebot mit festen Angebotskonditionen für den Auftrag abgeben. Da von Angebotsabgabe bis Auftragserteilung Monate oder sogar Jahre vergehen können, verlangt die zuständige Behörde im Anschluss an das Gebot oftmals eine Bietungsbürgschaft. Dies dient der Sicherstellung, dass sich der Bieter, nach Erhalt des Auftragszuschlags, an die abgegebenen Angebotskonditionen hält. 

Auch dient die Bietungsbürgschaft dem Auftraggeber als Bonitätsnachweis. Nur mit ausreichender Bonität erhält der Auftragnehmer (Bieter) einen entsprechende Bietungsbürgschaft bei einer Bank oder einem Versicherer.

Der Auftraggeber sichert sich mit der Bietungsbürgschaft nicht nur ab, dass der Vertrag zu den gebotenen Konditionen unterschrieben und eingehalten wird. Auch geht es um die Absicherung von Konventional- und Vertragsstrafen, welche der Auftragnehmer, im Falle einer Insolvenz, nicht mehr leisten kann.

Wenn nach Ausfall des Bieters die Ausschreibung neu ausgeschrieben werden muss, fallen außerdem weitere Kosten für den Auftraggeber an. Auch diese Kosten sind über die Bietungsbürgschaft abgesichert.

Wer benötigt eine Bietungsbürgschaft?

Zielgruppe / Zielbranche

Die Bietungsbürgschaft ist für Unternehmen notwendig, welche sich an Bietungsverfahren beteiligen. Insbesondere in der Baubranche bei öffentlichen Ausschreibungen ist die Bietungsbürgschaft üblich. Auch Dienstleister der öffentlichen Hand, welche an Ausschreibungen teilnehmen, greifen oftmals auf die Bietungsbürgschaft zurück.

Aber auch im Maschinen – und Anlagebau kann die Bietungsbürgschaft zur Anwendung kommen.

Bietungsbürgschaft Höhe

Die Bürgschaftshöhe der Bietungsbürgschaft liegt bei maximal 5% des Auftragswerts.

Praxisbeispiele zur Bietungsbürgschaft

Bietungsbürgschaft Bauträger

Öffentliche Ausschreibung: Bau einer Parkanlage

  1. Prozessschritt Ausschreibung – Ausschreibung der Leistung durch die Stadt nach VOB
  2. Grundgeschäft – Abgabe verbindliches Angebot durch Bauunternehmen
  3. Bedingung – Abgabe Bürgschaft an die Stadt zur Einhaltung des Angebots
  4. Bürgschaftsart – Bietungsbürgschaft
  5. Bürgschaftshöhe – maximal 5 % des Auftragswerts

Bietungsbürgschaft Maschinen- und Anlagenbau

Automobilkonzern schreibt Vorhaben aus: Bau einer Fertigungsstraße

  1. Prozessschritt Ausschreibung – Ausschreibung der Leistung durch Automobilkonzern
  2. Grundgeschäft – Abgabe verbindliches Angebot durch Anlagenbauer
  3. Bedingung – Abgabe der Bürgschaft an Automobilkonzern zur Einhaltung des Angebots
  4. Bürgschaftsart – Bietungsbürgschaft
  5. Bürgschaftshöhe – maximal 5 % des Auftragswerts

Laufzeit der Bietungsbürgschaft

Die Laufzeit der Bietungsbürgschaft richtet sich nach der Dauer der Ausschreibung.

Bietungsbürgschaft Muster

Ein Bietungsbürgschaft Muster stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung. 
ERGO verfügt über eigene Bietungsbürgschaft Muster, welche im Praxiseinsatz erprobt sind
und rechtlich allen Anforderungen an eine Bietungsbürgschaft entsprechen.

Kosten einer Bietungsbürgschaft

Die Kosten einer Bietungsbürgschaft liegen zwischen jährlich 1,5 – 5% der Bürgschaftssumme.

Bietungsgarantie

Bietungsgarantie ist lediglich ein anderer Begriff für Bietungsbürgschaft.
Wenn von einer Bietungsgarantie die Rede ist, dann ist das Gleiche gemeint wie bei einer Bietungsbürgschaft.

Bietungsbürgschaft